Über mich

…warum ich einen Blog gestartet habe:

Das Worte und Bücher etwas ganz besonderes sind, habe ich schon sehr früh für mich festgestellt. Seit ich denken kann, habe ich gerne gelesen, waren Bücher meine Leidenschaft. Ich wollte mehr Zeit damit verbringen und mit anderen Bücherwürmern in Kontakt kommen. Deswegen entstand die Idee einen Blog zu erstellen, auf dem ich über diese Leidenschaft schreibe.


...welche Bücher mich geprägt haben:

Das erste Buch, an das Ich mich ganz bewusst erinnern kann ist Astrid Lindgrens „Ronja Räubertochter“. Allein der erste Satz ist grandios und ich weiß noch, wie ich den Anfang damals richtig gruselig fand aber deswegen umso mehr mochte! Nach wie vor zählen Astrid Lindgrens Bücher für mich zu den Klassikern. Danach habe ich ziemlich schnell Cornelia Funke für mich entdeckt. Ihre Sprache ist bildhaft und poetisch wie die keiner anderen Autorin und bis heute ist sie unangefochten eine meiner Lieblingsautorinnen. Zu diesem Kreis stießen nach einer Weile Kerstin Gier und natürlich J. K. Rowling, die für mich das beste Beispiel für Geschichten mit Liebe zum Detail und gut überlegten Charakteren und Plots ist.

Genretechnisch habe ich schon immer eine Vorliebe für Fantasy gehabt. Die Edelsteintrilogie, Chroniken der Unterwelt und Klassiker, wie Herr der Ringe und (meiner Meinung nach…) Harry Potter. In den letzten Jahren ist auch immer mehr Jung Adult und Romance in mein Bücheregal eingezogen. Kelly Orams „Cinder & Ella“ war mein Highlight letztes Jahr und auch Dani Atkins „Sag ihr, ich war bei den Sternen“ oder Mona Kastens „Someone New“ haben mich sehr bewegt.


…was ich mache, wenn ich nicht lese:

Ich studiere gerade an der Uni in Oldenburg Englisch und Deutsch. Auf Lehramt und im mittlerweile sechsten Semester. Bald kommt also meine Bachelorarbeit auf mich zu, die ich auch gerne im literaturwissenschaftlichen Bereich schreiben würde.

Neben meinem Studium jobbe ich in einer Buchhandlung, was mir seit mehreren Jahren wirklich sehr Spaß macht. Ich komme gerne mit den Kunden ins Gespräch, berate oder bekomme selber Empfehlungen.

Gesellschaftsspiele finde ich super! In letzter Zeit am liebsten Monopoly Deal, Carcassonne oder klassiche Würfelspiele, wie Kniffel. Mein Verlobter sieht das genau so, wie ich, weswegen meistens er derjenige ist, mit dem ich Spieleabende veranstalte.

Ich bin großer Film- und Serienfan und gucke sehr gerne auf Netflix oder anderen Streamingdiensten.



...ihr habt Fragen?

Schreibt mir sehr gerne 🙂