A is for Abstinence

Autorin: Kelly Oram

Verlag: One

Erschienen: 28.7.2020

Seitenzahl: 336

ISBN: 978-3-8466-0099-3


„Aber das hier ist kein Lebewohl. Diesmal werde ich dich nicht einfach so gehen lassen.“ „Kyle…“ „Nein. Diesen Fehler habe ich einmal gemacht. Ich werde ihn nicht wiederholen.“ (S. 97+98)

Darum gehts:

Im ersten Band von Kelly Orams Kellywood-Dilogie stand Valerie im Fokus. In diesem zweiten Band ist es nun Kyle, aus dessen Sicht erzählt wird. Er ist erwachsener geworden und ist nun endlich bereit wirklich für Valerie zu kämpfen und sich auf eine echte Beziehung einzulassen.



Das sage ich…

...zum Inhalt:

Ich fand es echt toll im zweiten Teil einen anderen Blick auf die Geschichte zu bekommen. Die Geschichte setzt nach einem Zeitsprung von vier Jahren wieder ein, was ich wirklich sinnvoll gewählt fand. Dieser Zeitsprung ermöglicht es nämlich in gewisser Weise sowohls Kyle, als auch Val, noch einmal neu kennenzulernen und gleichzeitig die V is for Virgin-Kampagne aus dem ersten Band in den Hintergrund rücken zu lassen. Das führt dazu, dass eine ganz neue, tolle Liebesgeschichte enstehen kann, die zwar vom ersten Band stark geprägt, aber eben keine einfache Weiterführung ist. Das Ende hat mich jedoch enttäuscht. Für mich war es einfach zu abrupt und fühlte sich im Zusammenhang mit der vorherigen Geschichte zu wenig vorbereitet an.

…zu den Protagonisten:

Valerie ist, wie im ersten Band, eine tolle Protagonistin. Der Zeitsprung zeigt, dass sie nicht nur die temporäre Aufmerksamkeit, die sie im ersten Band durch die Kampagne bekommen hat, gut zu nutzen weiß. Sie ist eine Powerfrau, weiß nach wie vor, was sie will, und hat es in der kurzen Zeit wirklich zu etwas gebracht. Gleichzeitig ist sie der Peson im ersten Band zu 100 % treu geblieben, was ich wirklich gut und auch notwendig fand. Die Überzeugung hat sich nicht geändert, und doch geht sie durch das Leben und den zeitlichen Abstand noch einmal anders auf Kyle zu und anders mit der ganzen Thematik der Enthaltsamkeit um.

Ich fand dieses Buch vor allem wegen Kyle toll. Wir bekommen die Geschichte aus seiner Sicht erzählt und so einen Einblick in das, was ihn wirklich ausmacht. Er ist nach wie vor der Rockstar, der sehr überzeugt von sich ist und auch er hat seine Position in der Zwischenzeit nicht komplett geändert. Allerdings hat auch er sich toll entwickelt und so nimmt man ihm sein Interesse an Valerie wirklich ab und kann seine Position super verstehen. Er wirkt zwar, durch die Thematik und seine Position dazu, immer noch ein wenig sexbesessen, aber er bekommt Gelegenheit mehr zu sein. Zum Beispiel, wenn er für seine beste Freundin da ist und wirklich Tiefgang beweist. Er bekommt die Chance sich tatsächlich zu erklären, sodass dieses oberflächliche nicht das Bild ist, das am Ende von ihm bleibt.

Lobend erwähnen muss ich hier auch noch einmal die Beziehung der beiden und wie sie dargestellt wird. Die beiden reden miteinander, sind ehrlich, respektvoll und hören sich zu. In vielen Situationen hat man so wirklich das Gefühl, dass Beide reifer geworden sind und wirklich gut zusammenpassen. Auch die kleinen, liebevollen Sticheleien haben nicht aufgehört und ergänzen diese ernsthaftere Seite toll. Zudem tauchen auch einige Nebencharaktere wieder auf und neu auf, die die Beziehung vorantreiben und spannend machen.

…zum Stil:

Wie beim ersten Band und bei der „Cinder und Ella“-Dilogie, lässt sich hier nur wieder sagen, das Kelly Oram wirlklich gut mit Worten umgehen kann. Teilweise sehr kitschichg, aber immer feinfühlig und mitreißend.


Heißt also:

„A is for Abstinence“ ist ein toller zweiter Band. Eine Fortsetzung, die sich wirklich lohnt und meiner Meinung nach auch besser, als der erste Band ist.

Bewertung: 4 von 5.

(P. S. Vielen lieben Dank an den One-Verlag und die Bloggerjury für das Rezensionsexemplar 🙂 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s