Chemical Hearts

Autorin: Krystal Sutherland

Verlag: cbt

Erschienen: 14.09.2020

Seitenzahl: 384

ISBN: 978-3-570-31435-7


Geschichten mit einem Happy End sind Geschichten, die noch nicht zu Ende sind (S. 333)

Darum gehts:

Henry Page ist ein normaler Teenie. Dann lernt er Grace kennen und verliebt sich direkt in sie. Doch sie ist sehr verschlossen und speziell. Erst als sie ihn eines Tages wie aus dem nichts küsst, wird nach und nach deutlich, was sich hinter ihrer Fassade verbirgt.

Das sage ich…

…zum Inhalt:

Mit hat dieses Buch super gefallen. Es zeichnet ein sehr realistisches Bild der Lebenswelt von Teenies, indem es beiden Seiten des Emotions-Spektrums Raum gibt. Es gibt Passagen die einen sofort zum Lachen und ins Schwärmen bringen, andere sind voller Herzschmerz und Traurigkeit. Thema ist aber vor allem die erste große Liebe, die ja oft in genau dieser Phase auftaucht. Die Geschichte von Henry und Grace ist dadurch so vieles: Eine Coming-of-Age-Geschichte, eine Geschichte über die Freundschaft, ein Buch über Trauer, Trauma und dem Umgang damit.

…zu den Protagonisten:

Ich habe bis jetzt tatsächlich wenig Liebesgeschichten aus der Sicht des Protaginisten gelesen. Aber „Chemical Hearts“ wählt diesen Weg und Henry als der Charakter aus dessen Sicht man die Geschichte geschildert bekommt hat mir wirklich gut gefallen. Er ist süß und aufmerksam, sodass ich sogar die Naivität und Begriffsstutzigkeit, die er manchmal an den Tag legt verzeihen kann 😉

Grace ist auch so ein spannender Charakter: Sie ist poetisch, nachdenklich und bringt eine Schwere und einen Pessimismus ist, der einen spannenden Kontrast zu Henry bildet. Sie ist dem Leben gegenüber wirklich negativ eingestellt, hat auch einen guten Grund dazu und muss erst lernen, sich wieder zurecht zu finden. Durch Grace als Figur und die Fragen und Gedanken, die sie hat, hat dieses Buch auch mich echt oft nachdenklich gestimmt und ich habe mir sehr viele Zitate markiert, die ich einfach wunderschön und tiefsinnig fand.

…zum Stil:

Krystal Sutherlands Sprache passt zu hundert Prozent zur Geschichte, denn auch der Stil der Geschichte ist poetisch, tiefsinnig, und einfach schön.

Heißt also:

Dieses Buch fängt wunderschön ein, mit welchen Hochs und Tiefs die erste große Liebe oft verbunden ist und macht das mit viel Witz, Charme, aber auch Ehrlichkeit.

Bewertung: 4.5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s