Top 10 – Bücher 2022


Jedes Jahr lese ich eine ganze Menge Bücher. Jedes Jahr schaue ich zurück und überlege mir, welche mir am besten gefallen haben. Hier also meine Lieblingsbücher des Jahres 2022:


10. Carolin Wahl – Vielleicht Irgendwann

Eine Reihe, die ich verschlungen habe – auch der dritte Teil, der dieses Jahr erschienen ist, war wieder toll!

9. Michelle Obama – Das Licht in uns

Biographisch, Anekdotisch und sehr inspirierend: Das zweite Buch von Michelle Obama gehört zu den besten der Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe

8. Nikola Hotel – Blue

„Ever“ hat mich 2021 von Nikola Hotel überzeugt, sodass ich auch einige ihrer anderen Bücher gelesen habe und diesen zweiten Band direkt vorbestellt habe. Die richtige Entscheidung: „Blue“ hat mich wieder gefesselt, mich in die Geschichte hineingezogen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

7. Colleen Hoover – It starts with us (Nur noch einmal und für immer)

Ein Jahr, in dem etwas Neues von Colleen Hoover erscheint ist ein Jahr, in dem ihr Buch auf meiner Best Of-Liste steht. Und auch hier stimmt das: Die Fortsetzung eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist zwar nicht ganz an den ersten Band und seine emotionale Durschlagkraft herangekommen, hat mich aber trotzdem überzeugt.

6. Matthew Perry – Friends, Lovers and the Big, Terrible Thing

Normalerweise bleibe ich meinem Lieblingsgenre sehr treu. Nichts desto trotz wollte ich diese Biographie gerne lesen, weil ich den Menschen dahinter interessant finde. Und „Friends, Lovers and the Big Terrible Thing“ hatte eine Tiefe, die ich nicht erwartet und die mich sehr bewegt hat. Eins der besten Bücher dieses Jahres für mich.

5. Ali Hazelwood – The Love Hypothesis

Eine Geschichte, die mich begeistert hat: Ein Setting in der Uni, zwei Menschen, die im akademischen Kontext arbeiten und aufgehen und trotzdem eine witzige, romantische und an vielen Stellen im besten Sinne generische Liebesgeschichte. Adam und Olive gehören definitiv auf meine Highlights-Liste

(Deutscher Titel: „Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe“)

4. Kyra Groh – Alles, was du in mir siehst

Kyra Groh ist mir als Autorin schnell ans Herz gewachsen. Ende 2021 habe ich eine Podcast gehört, in dem dieses Buch für 2022 angekündigt wurde. Ich habs also direkt bestellt und verschlungen. Die Geschichte um Anna und Fynn hatte ein wunderschönes Setting und eine wichtige Botschaft im Zentrum: Wir sind mehr als das, was andere in uns wahrnehmen.

3. Sarah Sprinz – In unserem Universum sind wir unendlich

Als ich dieses Buch rezensiert habe, habe ich als Fazit geschrieben, dass es etwas ganz besonderes sei. Und das ist diese Geschichte wirklich! Keine Frage also, dass Ansel und Emil in meinen Jahreshighlight ganz weit oben dabei sind.

2. Colleen Hoover – Für immer ein Teil von dir

In diesem Jahr steht sogar noch ein zweites Buch von Colleen Hoover auf meiner Bestenliste. „Für immer ein Teil von dir“ hat mich richtig begeistert und steht deswegen fast ganz oben. Eine wirklich rührende Geschichte über eine Mutter, die nach einer Zeit im Gefängnis darum kämpft ihre Tochter wiederbekommen zu können und sich ganz nebenbei in deren Ziehvater verliebt.

1. Alice Oseman – Heartstopper

Den ersten Eintrag bekommt eine ganze Reihe. Denn nachdem ich den ersten Teil dieser wunderschönen Graphic Novel gelesen habe, habe ich die anderen geradezu verschlungen. Die Geschichte von Nick und Charly ist modern, geht sensibel mit ihrer Thematik um, ist ein tolles Beispiel dafür, wie LGBTQ+-Geschichten eine positiver eingestellte Welt vorzeichnen können, die Teenies Mut machen kann und ist vor allem einfach unglaublich niedlich! Und die Netflixserie gabs auch noch dazu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s